Führung durch die Gemäldesammlung von António Xavier Trindade

2. Januar 2013
Fundação Oriente, Fontainhas, Panjim

Am 2. Januar 2013 führte der Direktor der Stiftung Fundação Oriente in Goa, Eduardo Kol de Carvalho, eine Gruppe von Interessierten durch die Gemäldesammlung "António Xavier Trindade - a painter from Goa (1870-1935)".

Die Veranstaltung wurde von der IGSG - Indo German Friendship Society Goa in Zusammenarbeit mit der Stiftung Fundação Oriente, sowie der Indo Portuguese Friendship Society Goa, der LSG - Lusophone Society of Goa, der British Business Group Goa and dem Circolo Italiano Goa organisiert.

Die Sammlung "António Xavier Trindade – a painter from Goa (1870-1935)" befindet sich seit dem 24. November 2012 in den Räumlichkeiten der Stiftung Fundação Oriente in Panjim. Die Sammlung besteht aus 29 Ölbildern, Aquarellen und Zeichnungen und ist Teil einer Sammlung von 144 Arbeiten. António Xavier Trindade ist als der Rembrandt des Ostens bekannt und allgemein anerkannt als einer der fünf wichtigsten indischen Künstler seiner Zeit. Er war einer der führenden Maler des Realismus im Bombay der Jahrhundertwende. Das Werk Trindades ist paradigmatisch für die Begegnung der östlichen und westlichen Kultur. António Xavier Trindade wurde in Sanguem, Goa, geboren und war Professor an der J J School of Art in Bombay.

 

 

 

Presse: HERALD vom 7. Januar 2013

 

English

 

 

 
HOME
NEUIGKEITEN
KULTUR UND GESELLSCHAFT
IGSG KULTURWOCHEN
SPRACHKURSE
MEDIA
WIRTSCHAFT
ÜBER GOA
WICHTIGE ADRESSEN UND LINKS
ÜBER UNS
KONTAKT